Totenmesse für Helmut KohlBerlin nimmt Abschied von Helmut Kohl

Bei einer Trauermesse am Dienstagvormittag gedenken einstige politische Weggefährten des verstorbenen Altkanzlers.

Kein Staatsakt: Helmut Kohls Ehefrau Maike Kohl-Richter hat einen offiziellen bundesdeutschen Trauerakt abgelehnt. Das politische Berlin nahm am Dienstagvormittag dennoch vom Altkanzler Abschied - bei einer Totenmesse mit geladenen Gästen. Organisiert wurde sie von Unions-Fraktionschef Volker Kauder (Zweiter von rechts), in Abstimmung mit Kohl-Richter.

Bild: AP 27. Juni 2017, 10:372017-06-27 10:37:54 © SZ.de//ghe/stein