Tierschutz:Affenzirkus

Schimpanse Robby fährt seit Jahrzehnten in der Manege mit dem Roller. Ist er noch zu retten? Über eine animalische Auseinandersetzung mit menschlichen Zügen.

Von Karin Steinberger

Es war ein beschissenes Jahr, kann man schon so sagen, jetzt, wo es endlich vorbei ist. Ständig hieß es, Robby kommt weg. Robby, der gerade Ted kitzelt und ein bisschen durch die Gegend schleudert und keine Ahnung hat von dem ganzen Irrsinn. Wegen Robby standen immer wieder diese blassen Typen vor dem Zirkuszelt und haben die Zuschauer angemacht, ob sie sich nicht schämen. Hirntot seien sie alle, wurde den Zuschauern von den Tierschützern nachgeschrien. Hirntot!

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Achtung: einmalige Nutzung für Interview in GES, Online Inklusive: Dr. Heidi Kastner, Psychiaterin.
Psychologie
"Dummheit hat Hochkonjunktur!"
alles liebe
Zurückweisung
"Je größer die Selbstliebe, desto schmerzlicher die Abweisung"
Sarah Hallmann, Berlin
Schwerpunkt Wohnen
Braucht's wirklich so viel Küche?
Spanien
Hier nennen sie die Deutschen Quadratschädel
Tanja Michael
SZ-Magazin
»Grübeln ist Gift für die Seele«
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB