Thüringen Toter nach Brand in Flüchtlingsheim

In einer Asylbewerberunterkunft in Saalfeld ist am Montag ein Mann ums Leben gekommen. Die Brandursache ist unklar.

Bei einem Feuer in einer Asylbewerber-Unterkunft im thüringischen Saalfeld ist Polizeiangaben zufolge am Montag ein Flüchtling ums Leben gekommen. Die Brandursache sei noch unklar, sagte ein Polizeisprecher. Eine Polizeisprecherin ergänzte später, es gebe derzeit keine Hinweise auf einen Brandanschlag. Nach Informationen des MDR Thüringen, der sich auf die Polizei beruft, handelt es sich bei dem Toten um einen 29-jährigen Mann aus Eritrea. Seine Identität müsse aber noch endgültig geklärt werden. Die Feuerwehr sei am Montag in eine stark verqualmte Wohnung des Asylbewerberheims im Stadtteil Beulwitz gerufen worden. Dort entdeckten sie den leblosen Körper. Es sei noch völlig offen, wie der Mann aus Eritrea starb.