Thailand:Nach dem Exil auf dem Weg an die Spitze

Thailand: Thaksin Shinawatra (r.) fährt mit seiner Tochter Paetongtarn nach Hause, nachdem er auf Bewährung freigelassen wurde.

Thaksin Shinawatra (r.) fährt mit seiner Tochter Paetongtarn nach Hause, nachdem er auf Bewährung freigelassen wurde.

(Foto: Wason Wanichakorn/DPA)

Nach seiner Rückkehr aus dem Exil saß Ex-Premierminister Thaksin Shinawatra erst einmal im Gefängnis. Am Sonntag wurde er entlassen - und könnte nun ein Comeback versuchen.

Von David Pfeifer, Bangkok

Es ist ein Idyll im Sonnenuntergang: Die Tochter von Thaksin Shinawatra, einst Premierminister von Thailand, postete am Sonntagabend ein Bild auf X, das ihren Vater im Haus der Familie zeigt. Ein Rentner am Pool, den Arm in einer Schlinge, eine Krause um den Hals, so wie er aus dem Krankenhaus kam. "Nachdem er 17 Jahre nicht zu Hause war, sitzt Papa einfach so draußen", schrieb sie dazu.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusHandel
:Retten thailändische Milliardäre jetzt das KaDeWe?

Die Luxuskaufhäuser von René Benko könnten bald einer thailändischen Familie gehören. Sie gehört zu den reichsten in Südostasien - und sie hat das Shopping neu erfunden.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: