bedeckt München 14°

Testosteron und Cortisol:Diese Hormone machen Chefs

Ein Gehaltsvergleich von Frauen und Männern ist mit dem Entgelttransparenzgesetz möglich.

Für den Erfolg kommt es auf eine optimale Mischung von Testosteron und Cortisol an.

(Foto: imago)

Dominanz, Führungsstärke und Zielstrebigkeit: Alles eine Frage der Hormone? Die Wissenschaft bejaht: Es ist vor allem Testosteron, das erfolgreich macht.

Von Werner Bartens

Der Erfolg hat viele Väter - dies gilt für Einzelne wie in der Gruppe. Doch nicht nur in Sport, Musik, Kunst oder im Beruf reklamieren Lehrer, Freunde und Förderer ihren Anteil am Gelingen, auch die Wissenschaft bietet Erklärungsversuche für Großtaten aller Art an. Alles eine Frage der Hormone, behaupten US-Psychologen nun im Fachblatt PNAS. Es komme auf die optimale Mischung von Testosteron und Cortisol an, damit eine Gruppe erfolgreich ist, so die Forscher.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Byung Jin Park
SZ-Magazin
»Ich dachte lange, ich sei ein fauler Sack«
Studium: Studenten in einem Hörsaal der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz
Jurastudium
Am Examen gescheitert
Coronavirus - Intensivstation
Coronakrise
"Es ging nie um Panik oder Angstmache"
Relationship problems, autumn park; selbsttäuschung
Partnerschaft
"Bin ich authentisch oder fange ich an zu täuschen?"
Hendrik Streeck Portrait Session
Hendrik Streeck im Interview
"Wir werden noch lange mit dem Virus leben müssen"
Zur SZ-Startseite