bedeckt München 26°

Terrorismus:"Cyber-Dschihadist" verurteilt

Das Düsseldorfer Oberlandesgericht hat gegen einen selbst ernannten "Cyber-Dschihadisten" fünf Jahre Haft verhängt. Das Gericht sprach den 39-Jährigen am Freitag schuldig, die islamistische Terrorgruppe Ahrar al-Scham unterstützt zu haben. Der Vertreter der Generalstaatsanwaltschaft hatte fünfeinhalb Jahre Haft für den Deutsch-Tunesier aus Köln gefordert. Er habe die Gruppe in Syrien mit Nachtsichtgeräten, Waffen-Reinigungssets und Krankentransportern unterstützt und der Terrormiliz Islamischer Staat propagandistisch geholfen.

© SZ vom 13.06.2020 / dpa

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite