Terroranschlag in Moskau "Alle standen unter Schock"

Bei einem Terroranschlag auf dem Moskauer Flughafen Domodedowo sind mindestens 35 Menschen getötet und mehr als 150 verletzt worden. In Bildern.

Der russische Fernsehsender NTV zeigt den Augenblick der Bombenexplosion am Flughafen Domodedovo nahe der russischen Hauptstadt Moskau am Montagnachmittag. Gegen 16:30 Uhr Ortszeit detonierte der Sprengsatz in der Ankunftshalle. Nach Angaben aus Polizeikreisen handelt es sich vermutlich um ein Selbstmordattentat.

Bild: dpa 24. Januar 2011, 20:102011-01-24 20:10:31 © sueddeutsche.de/mcs