Nick Alexander

"Kann mir bitte jemand helfen, meinen Freund Nick Alexander zu finden? Er verkauft Merchandise-Artikel für Eagles of Death Metal." Am Freitagabend, kurz nachdem Polina Buckley in New York von der Geiselnahme im Pariser Konzertsaal Bataclan gehört hat, sucht sie mit diesen Worten und einem Foto auf Twitter nach ihrem Freund. Der 36-jährige Brite begleitet die Rockband Eagles of Death Metal auf ihrer Tour und organisiert den Verkauf von CDs, T-Shirts und anderen Band-Artikeln bei den Konzerten. Am Samstag erhält Buckley dann die traurige Gewissheit: Auch Nick ist unter den Opfern. Allerdings erfährt sie dies nicht von den Behörden, sondern weil in den sozialen Medien immer mehr Details gepostet wurden, zum Beispiel, dass Nick bei dem Konzert seine Ex-Freundin wiedergetroffen habe. Die ExFreundin erzählt, dass sie noch versucht habe, Nicks Blutungen zu stoppen, er dann aber in ihren Armen gestorben sei. Polina Buckley reagiert mit diesem Tweet: "Du bist die Liebe meines Lebens und wirst es immer sein, Nick Alexander".

Bild: AP 16. November 2015, 23:522015-11-16 23:52:39 © SZ.de/bepe