bedeckt München 16°

Tansania:Rückkehr als Kandidat

Vor der Präsidentenwahl am 28. Oktober in Tansania wurde der Oppositionelle Tundu Lissu von der Chadema-Partei bestimmt als Herausforderer von Präsident John Magufuli. Nach einem Attentat auf ihn vor drei Jahren war Lissu zur Behandlung in Belgien und kam erst vor einer Woche zurück. Durch die lange Behandlung der 16 Schusswunden verlor er sein Abgeordnetenmandat. Lissu versprach am Mittwoch bei einem Sieg das Chadema-Programm umzusetzen, das eine Verfassungsreform vorsieht. Die oppositionelle ACT-Wazalendo will Ex-Außenminister Bernard Membe aufstellen. Der seit 2015 regierende Magufuli bewirbt sich trotz Kritik an seiner Corona-Politik um ein zweites Mandat.

© SZ vom 06.08.2020 / dpa

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite