bedeckt München 21°

Tag der Deutschen Einheit:Riesen-Feier!

Beim offiziellen Festakt ging es eher förmlich zu, auf den Straßen in Berlin und Saarbrücken feierten Hunderttausende jedoch ausgelassen.

11 Bilder

Tag der deutschen Einheit

Quelle: SZ

1 / 11

Mehrere hunderttausend Menschen haben in Berlin und Saarbrücken den Tag der Deutschen Einheit gefeiert - und das Wiedersehen von zwei riesigen Marionetten am Brandenburger Tor.

Der meterhohe "Große Riese" startete von Menschenhand gesteuert am Reichstag in Berlin seinen Weg.

Foto: dpa

Tag der deutschen Einheit

Quelle: SZ

2 / 11

Die siebeneinhalb Meter große "Kleine Riesin" des Open-Air-Spektakels "Die Riesen" schlief zu Beginn im Lustgarten.

Foto: dpa

Tag der deutschen Einheit

Quelle: SZ

3 / 11

Am Nachmittag fielen sie sich dann, aus Ost und West kommend, am Brandenburger Tor nach langer Trennung in die Arme.

Foto: dpa

Tag der deutschen Einheit

Quelle: SZ

4 / 11

Damit erinnerten die Figuren der französischen Compagnie Royal de Luxe symbolisch an den Mauerfall vor 20 Jahren.

Foto: dpa

Tag der deutschen Einheit

Quelle: SZ

5 / 11

Wegen des großen Andrangs wurde die 1,3 Kilometer lange Festmeile auf der Straße des 17. Juni schon vor dem Eintreffen der überlebensgroßen Puppen geschlossen. Zäune begrenzten das Areal. Trotzdem drängten sich weiter Schaulustige an den Gittern. Das Openair-Spektakel hatte seit dem Vormittag vor allem viele Familien mit Kindern angezogen.

Foto: Reuters

Tag der deutschen Einheit

Quelle: SZ

6 / 11

Den offiziellen Festakt in Saarbrücken eröffnete die Donlon Dance Company des Staatstheaters Saarbrücken.

Foto:ddp

Tag der deutschen Einheit

Quelle: SZ

7 / 11

Bei der zentralen Feier erinnerte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) an die vielen Menschen, die durch ihren Mut erst die Mauer zum Einsturz gebracht hätten. Das Engagement der DDR-Bürger sei ein Vorbild zur Überwindung der schwersten Krise seit dem Krieg, die Deutschland derzeit beutele, betonte die CDU-Chefin.

Der 19. Tag der Deutschen Einheit hatte in Saarbrücken mit einem ökumenischen Gottesdienst begonnen, an dem auch Bundespräsident Horst Köhler teilnahm.

Foto: ddp

Tag der deutschen Einheit

Quelle: SZ

8 / 11

In Saarbrücken war auch eine symbolische Grenze mit einer Mauer aufgebaut worden, auf der das Wort Einheit geschrieben stand.

Foto: AP

Tag der deutschen Einheit

Quelle: SZ

9 / 11

Nach den jüngsten Terrordrohungen gegen Deutschland hatten die Behörden die Sicherheitsmaßnahmen während der Feierlichkeiten verstärkt.

In Saarbrücken kreisten Hubschrauber, der zentrale Festakt in der abgesperrten Congresshalle wurde auch von Scharfschützen der Polizei überwacht (im Bild).

In Berlin waren entlang des Boulevards Unter den Linden zahlreiche Einsatzkräfte unterwegs. Mehrere hundert Polizisten sicherten das Einheitsfest. An den Eingängen zur Festmeile wurden Taschen kontrolliert. Glasflaschen durften nicht mitgenommen werden. Auch in U- und S-Bahnen sind Beamte seit Tagen verstärkt unterwegs.

Foto: dpa

Tag der deutschen Einheit

Quelle: SZ

10 / 11

Manuel Barroso, Michail Gorbatschow und Vaclav Havel wurden am Abend dann in Berlin mit dem Quadriga-Preis ausgezeichnet.

Zuvor hatten der ehemalige Staatspräsident der UdSSR und Träger des Friedensnobelpreises, Gorbatschow (r), und der letzte Ministerpräsident der DDR, Lothar de Maiziere, symbolisch zu Ehren der "Quadriga" einen Baum auf der Rasenfläche vor dem Reichstag gepflanzt.

Seit 2003 wird der Preis jährlich am Tag der Deutschen Einheit an Menschen verliehen, die durch ihr Wirken ein Zeichen für Aufbruch, Erneuerung und Pioniergeist gesetzt haben.

Foto: dpa

ag der deutschen Einheit

Quelle: SZ

11 / 11

Auch der Musiker Marius Müller-Westernhagen (im Bild) und die Bürgerrechtlerin Bärbel Bohley gehören zu den Preisträgern. Die Auszeichnung wird von dem Verein Werkstatt Deutschland für Verdienste bei der Wiedervereinigung verliehen.

Foto: dpa

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite