bedeckt München

Leserdiskussion:Wie müssen sich Gewerkschaften in Zeiten von Digitalisierung verändern?

Taxifahrer

Innerhalb weniger Jahre werden eine Million Taxi- und Busfahrer, Lieferanten, Lkw- und Gabelstaplerfahrer ihre Arbeit verlieren, weil die fahrerlose Mobilität kommt, schreibt Prantl.

(Foto: Daniel Reinhardt/dpa)

Die Gewerkschaft muss in einer Zeit der zunehmenden Crowd- und Clickworkerei eine neue Rolle finden, kommentiert SZ-Kolumnist Heribert Prantl. Sie muss sich auf die künstliche Intelligenz einstellen, auf eine neue Automatisierungswelle und mehr Selbstständigkeit.

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.

© SZ.de/frdu

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite