bedeckt München

SZ Espresso:Der Morgen kompakt - die Übersicht für Eilige

Brexit-Gipfel: Theresa May und Jean-Claude Juncker

Theresa May und Jean-Claude Juncker

(Foto: REUTERS)

Was wichtig ist und wird.

Von Anne Kleinmann

Was wichtig ist

Keine Fortschritte bei Brexit-Gipfel. Die britische Premierministerin tritt in Brüssel zwar freundlich auf, eine mehrheitsfähige Lösung zum Austritt ihres Landes präsentiert sie aber nicht. Ein ursprünglich für November avisierter Sondergipfel soll erst angesetzt werden, wenn May neue Vorschläge unterbreitet und mehr Rückhalt in der eigenen Partei hat, berichtet Matthias Kolb.

"Washington Post" veröffentlicht Kolumne von Khashoggi. In seinem letzten Beitrag für die US-Zeitung kritisiert der vermutlich ermordete Journalist die internationale Gemeinschaft: Sie gebe arabischen Regimen "freie Hand", die Medien zum Schweigen zu bringen. Zum Text von Johanna Bruckner. In dem mutmaßlichen Mordfall springt Donald Trump dem saudischen Königshaus bei. Der US-Präsident will Sanktionen gegen Riad vermeiden - das hat auch mit seiner Sicht auf den Nahen Osten zu tun, berichtet Hubert Wetzel.

Spitzenkandidaten Bouffier und Schäfer-Gümbel geben sich im TV-Duell vor der Landtagswahl in Hessen gesittet. Beim Thema kostenfreie Bildung wirft der CDU-Landeschef und Ministerpräsident Bouffier allerdings der SPD vor, teure Versprechungen zu machen. Für CDU und SPD geht es in Hessen um weit mehr als eine Landtagswahl - eine weitere Niederlage könnte die große Koalition in Berlin zu Fall bringen, schreibt Susanne Höll.

EXKLUSIV Feuerzeug-Hersteller Bic verklagt Deutschland bei EU-Kommission. Das Unternehmen kritisiert, dass Hunderte Millionen asiatische Import-Feuerzeuge auf den europäischen Markt gelangt seien, die nicht den EU-Sicherheitsnormen entsprächen. Die von Bic angeprangerten Konkurrenten geben sich gelassen und verweisen auf TÜV-Kontrollen, schreibt Leo Klimm.

Ebay klagt gegen Amazon. Mitarbeiter von Amazon sollen über Jahre hinweg Ebays E-Mail-System ausgenutzt haben, um besonders erfolgreiche Händler mit verdeckten Nachrichten auf die eigene Plattform zu locken. Ebay spricht deswegen von einem breit angelegten "Komplott". Mehr dazu

Was wichtig wird

Bewerbungsfrist für die Spitzenkandidatur zur Europawahl endet. CSU-Politiker Manfred Weber bewirbt sich um die Spitzenkandidatur der Konservativen bei der kommenden Europawahl. Kanzlerin Merkel hat ihm bei einem Treffen in Berlin ihre Unterstützung zugesichert. Wird er Junckers Nachfolger? Zum Porträt von Alexander Mühlauer

Abschluss des EU-Gipfels. Am Donnerstag beraten die Staats- und Regierungschefs aller 28 EU-Staaten unter anderem über Migration und innere Sicherheit. Dabei soll es unter anderem um die Frage gehen, wie sich die Europäische Union besser gegen äußere Gefahren wie Cyberangriffe wappnen kann.

Öffentliche Sitzung des Amri-Untersuchungsausschusses. Dieser will aufklären, warum der radikale Islamist und spätere Attentäter Anis Amri von den Behörden nicht rechtzeitig aus dem Verkehr gezogen worden war. Dazu sollen auch Zeugen vernommen werden.

Frühstücksflocke

Gebärmutter royal. Herzogin Meghan bekommt ein Baby und alle drehen durch vor Freude. Dabei müsste man sie bemitleiden. Denn jetzt wird ihr das widerfahren, was den meisten Schwangeren geschieht: Sie können nichts mehr richtig machen - und über ihren Körper bestimmen künftig andere. Warum schon der Tag der Hochzeit mit Prinz Harry der vorerst letzte war, an dem Meghan Markel mehr sein durfte als ein royaler Bauch, schreibt Alena Schröder.

© SZ.de
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema