bedeckt München 20°
vgwortpixel

SZ Espresso:Der Tag kompakt - die Übersicht für Eilige

Was heute wichtig war - und was Sie auf SZ.de besonders interessiert hat.

Der Tag kompakt

CSU geht mit Papier auf Konfrontationskurs zur Kanzlerin. Jüngst rief Merkel CSU-Chef Seehofer indirekt zur verbalen Mäßigung auf. Doch dessen Papier zur Flüchtlingspolitik offenbart, dass hinter seinen Ausfällen Richtung Berlin ein Kalkül steckt, kommentiert Thorsten Denkler. Auf der CSU-Vorstandsklausur am Wochenende dürfte sich der Streit in der Union weiter verschärfen. Analyse von Lisa Schnell

Türkei erlaubt Bundestagsabgeordneten Reise nach İncirlik. Ab Oktober können die Bundeswehrsoldaten auf dem Nato-Stützpunkt mit Besuchern rechnen, bestätigte Außenminister Steinmeier. Damit zeichnet sich im durch die Armenien-Resolution des Bundestags ausgelösten Konflikt mit der Türkei eine Entspannung ab. Zum Bericht

Bundesregierung will Steuersenkungen vorziehen. Finanzminister Schäuble dringt darauf, dass das Kabinett die für 2017 angekündigten Steuerentlastungen früher beschließen soll. Geplant sind bislang eine Anhebung des Grundfreibetrags, mehr Kindergeld sowie einige Korrekturen beim Steuertarif. Steuerzahler sollen damit um 6,3 Milliarden Euro entlastet werden. Weitere Informationen

EZB hält am niedrigen Leitzins fest. Die Europäische Zentralbank bleibt bei ihrer Geldpolitik, die durch den dauerhaften Niedrigzins von null Prozent die Konjunktur im Wirtschaftsraum der EU ankurbeln soll. Kritik an der Strategie von EZB-Chef Draghi übte unter anderem der Chef der Deutschen Bank. Mehr dazu

Studie bescheinigt "Generation Mitte" Abstiegsängste. Die 30- bis 59-jährigen Deutschen sind sich zwar ihres materiellen Wohlstands bewusst, fürchten jedoch, Opfer von Kriminalität, Altersarmut und sozialen Spannungen zu werden. Details der Studie

3 aus 24 - Meistempfohlen heute

Halbmond auf Berggipfel verärgert Wanderer. Am höchsten Punkt des Berges steht ein Gipfelkreuz. Der Schweizer Künstler Christian Meier findet das absurd und hat auf dem Gipfel der Freiheit in den Appenzeller Alpen einen Halbmond installiert. Das gefällt weder Polizei noch Wanderern. Zu den Einzelheiten

Der riesige Finger, der auf den Standford-Täter zeigt. Nach nur drei Monaten ist der verurteilte Sexualstraftäter Brock Turner aus dem Gefängnis entlassen worden. Als Antwort auf die milde Strafe zeigt die US-Studentin Mazurkevich in einer eindringlichen Fotoserie, dass sexuelle Gewalt jeder und jedem passieren kann. Zu den Bildern

Blätter, die die Welt bedeuten. Salat ist unpraktisch, schmeckt eher fad, ohne Dressing kriegt ihn kein Mensch runter. Warum strahlen die Frauen in der Werbung dann immer so? Lara Fritzsche hat Antworten.

SZ-Leser diskutieren

Was halten Sie von den Forderungen der CSU? Für Radl Rambo ist mit dem neuen CSU-Papier "die rote Linie überschritten. Das Nachplappern 'gefühlter Realitäten' der AfD ist politisch vollkommen indiskutabel." Rein rechtlich seien nach K.S.-T Obergrenzen oder ein Burka-Verbot ohnehin nicht durchsetzbar. "Insgesamt bieten die Forderungen durchaus Stoff zum Debattieren. Aber wie will eine kleine Regionalpartei ihre Positionen durchsetzen? Ich denke, viel (Wahlkampf-)Lärm um nichts." Diskutieren Sie mit uns.