bedeckt München 31°

SZ Espresso:Der Tag kompakt - die Übersicht für Eilige

Was heute wichtig ist - und was Sie auf SZ.de besonders interessiert hat.

Der Tag kompakt

Schäuble kündigt milliardenschwere Steuerentlastung an. Der Finanzminister profitierte in den vergangenen Jahren erheblich von der Niedrigzinspolitik der EZB, zugleich stiegen die Steuereinnahmen. Diesen Spielraum will Schäuble nutzen, um kleine und mittlere Einkommen bei der Lohn- und Einkommensteuer zu entlasten. Das Gros der Erleichterungen soll aber erst nach der Bundestagswahl 2017 kommen. Mehr dazu

Deutschland exportiert viel mehr, als es importiert. Einer Prognose des Münchner Ifo-Instituts zufolge löst die Bundesrepublik dann China als Land mit dem weltweit größten Exportüberschuss ab. Der deutsche Überschuss von 310 Milliarden Dollar steigt damit auf 8,9 Prozent der Wirtschaftsleistung. Die EU-Kommission sieht das kritisch - sie stuft schon Werte von dauerhaft mehr als sechs Prozent als stabilitätsgefährdend ein. Zum Artikel

Prozess gegen den Salafisten Sven Lau hat begonnen. Die Bundesanwaltschaft wirft ihm vor, die IS-nahe syrische Terrormiliz "Jamwar" unterstützt zu haben. Lau soll zwei Kämpfer nach Syrien gelotst, Spenden gesammelt und zwei Nachtsichtgeräte besorgt haben. Aus dem Gericht berichtet Bernd Dörries.

600 000 Zivilisten in Syrien sind von Hilfe abgeschnitten. Ihre Notlage werde durch willkürliche Angriffe auf medizinisches Personal und Krankenhäuser sowie die Blockade von Hilfstransporten verschärft, erklärt die UN-Untersuchungskommission für Syrien. Mehr dazu

Bagatellfälle blockieren Notaufnahmen. Patienten in Lebensgefahr müssen dadurch unter Umständen lange warten. Den deutschen Krankenhäusern entstehen dadurch laut einer Studie zudem Kosten in Milliardenhöhe. Zu den Einzelheiten

3 aus 24 - Meistempfohlen heute

Rechtsextreme errichten neues Gipfelkreuz am Schafreuter. Erst haut ein Unbekannter mit einer Axt das Gipfelkreuz auf dem Schafreuter um - nun provozieren mutmaßliche Anhänger der Identitären Bewegung. Von Christian Sebald

Um Leben und Tod. Alice Schwarzer erzählt bei einer Diskussion in Zürich, wie schlimm der Islam in Deutschland wütet. Der sachliche Ton ist bald weg, und dann sprengen auch noch Aktivistinnen die Veranstaltung. Von Charlotte Theile

Hilfe, ich werde wie meine Eltern! Warum es uns so nervt, wenn wir deren Charakterzüge übernehmen. Von Friedemann Karig

SZ-Leser diskutieren

G20: Welche weltpolitische Rolle spielt die EU noch? Nach dem Treffen im chinesischen Hangzhou wird die Krise der EU noch deutlicher. "Das einzige, was die EU interessant macht, ist der gemeinsame Markt. Politisches Vorbild ist und war sie auch nie", schreibt recon.q!. Für Lion47 liegt die Ursache in der europäischen Flüchtlingspolitik: "Der restlichen Welt wurde hiermit gezeigt, wie uneins und zerstritten die EU ist." Diskutieren Sie mit uns.