bedeckt München

SZ Espresso:Der Morgen kompakt - die Übersicht für Eilige

Xi Jingping Tran Dai Quang Joko Widodo Rodrigo Duterte Vladimir Putin Donald Trump

Die Staatchefs am Apec-Gipfel in Vietnam.

(Foto: AP)

Was wichtig ist und wird.

Von Leila Al-Serori

Was wichtig ist

TPP auch ohne USA. Nach dem Ausstieg der USA aus dem Freihandelsabkommen wollen die elf verbliebenen Pazifikanrainer trotzdem daran festhalten. Das Abkommen soll unter neuem Namen fortgeführt werden. Mehr dazu

EXKLUSIV Fahrer klagt gegen die Niedriglöhne der Post. Die Deutsche Post beschäftigt osteuropäische Speditionen, um Briefe und Pakete zu transportieren. Die Fahrer bekommen oft weniger als den Mindestlohn - ein Tscheche wehrt sich, berichtet Kristiana Ludwig.

Yücel fordert fairen Prozess. Nach sechs Monaten hat sich der deutsche Journalist erneut aus dem Gefängnis in Istanbul gemeldet. In einem Interview mit der TAZ berichtet er von den Haftbedingungen. Die Details

Louis C.K. gesteht sexuelle Belästigungen. Der US-Komiker hat zugegeben, fünf Frauen sexuell belästigt zu haben. Er bereue seine Taten und werde eine Auszeit nehmen, schreibt er in einer Erklärung. Zum Bericht

Was wichtig wird

Trump trifft Duterte. Seine Asienreise führt den US-Präsidenten weiter nach Manila, wo er am Gipfeltreffen des Asean-Staatenbundes teilnimmt. Gastgeber ist der philippinische Präsident Duterte, dessen Kampf gegen die Drogenkriminalität in seinem Land bereits Tausende Tote gefordert hat.

Louvre-Dependance eröffnet in Abu Dhabi. Der französische Stararchitekt Jean Nouvel hat das Museum entworfen, in dem es Kunstwerke auf 24 000 Quadratmetern zu bestaunen gibt. Wie es die Föderation aus sieben Emiraten geschafft hat, sich international das Image eines obszön reichen, aber stabilen Staates zuzulegen, erklärt Paul-Anton Krüger.

Katalanische Unabhängigkeitsbewegung demonstriert in Barcelona. Die Anführer der Sezessionisten sitzen in Untersuchungshaft oder sind, wie der abgesetzte Regionalpräsident Carles Puigdemont, nach Belgien ausgereist. Doch der Streit geht weiter - Neuwahlen am 21. Dezember sollen Klarheit schaffen. Mehr dazu

Frühstücksflocke

Swiftianer, aufgepasst: Der US-amerikanische Pop-Superstar Taylor Swift hat am Freitag sein neues Album "Reputation" veröffentlicht. Darin fehlt zwar ein genialer Hit wie "Shake It Off", trotzdem wird das Album gigantischen Erfolg haben. Jens-Christian Rabe erklärt, warum.

© SZ.de

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite