bedeckt München
vgwortpixel

SZ Espresso:Der Morgen kompakt - die Übersicht für Eilige

Was wichtig ist und wird.

Was wichtig ist

Ex-Außenminister Powell nennt Trump "nationale Schande". Hacker haben Tausende E-Mails des früheren US-Außenministers ins Netz gestellt. Darin rechnet der Republikaner mit dem jetzigen Präsidentschaftskandidaten seiner Partei ab. Aber auch Kandidatin Clinton kommt nicht gut weg. Die Einzelheiten

Ärztin attestiert: Clinton ist "gesund und fit". Die Präsidentschaftskandidatin der US-Demokraten tritt der Debatte um ihren Gesundheitszustand mit einem Attest entgegen. Ihr Gegner Trump spricht ebenfalls über seine körperliche Verfassung - und über Fast Food. Mehr dazu hier

EXKLUSIV IS ködert im Netz systematisch Terrorhelfer. Ein neuer Tätertypus alarmiert deutsche Ermittler: die neue Kategorie heißt "ferngesteuert". In Chats bereiten islamistische Terroristen ihre Sympathisanten auf Anschläge vor. Auch die Attentäter von Ansbach und Würzburg sollen solche Anleitungen erhalten haben. Lesen Sie hier mehr

IWF gibt Milliardenkredit für Ukraine frei. Der Internationale Währungsfonds attestiert dem Land erfolgreiche Reformen. IWF-Chefin Lagarde weist aber darauf hin, dass es noch schwierige Aufgaben zu meistern habe. Bereits vor der Entscheidung hat Russland gegen den Kredit protestiert und fordert von der Ukraine Schuldenrückzahlungen. Die Details

Gysi kandidiert 2017 wieder für den Bundestag. Der langjährige Linken-Fraktionschef habe diese Entscheidung "nach reiflicher Überlegung" getroffen und komme damit "Bitten und Signalen" vor allem aus seinem Wahlkreis nach, sagte der 68-Jährige dem Berliner Kurier. Zur Nachricht

Was wichtig wird

Gabriel reist nach Kanada. Der Bundeswirtschaftsminister will dort unter anderem über das Freihandelsabkommen zwischen der EU und Kanada (Ceta) diskutieren. Geplant sind Gespräche mit Premierminister Trudeau sowie unter anderem mit der kanadischen Handelsministerin Freeland.

EuGH verkündet Urteil zu freien WLAN-Hotspots in Deutschland. Der Europäische Gerichtshof entscheidet am Vormittag, ob die Betreiber offener WLAN-Netze in Deutschland für illegale Downloads verantwortlich gemacht werden können. Das Gericht könnte die Abschaffung der sogenannten Störerhaftung im Telemediengesetz nachträglich bestätigen. Sie war ein Hauptgrund für das vergleichsweise geringe Angebot an öffentlichen WLAN-Hotspots in Deutschland.

Vor EU-Gipfel: Merkel trifft Hollande in Paris. Die Bundeskanzlerin und der französische Präsident wollen sich vor dem Gipfeltreffen in Bratislava miteinander abstimmen. Bei den Beratungen dürften unter anderem Pläne für eine Vertiefung der EU-Verteidigungspolitik auf der Tagesordnung stehen.

Dalai Lama in Straßburg. Das geistliche Oberhaupt der Tibeter besucht dort das Europaparlament und den Europarat. Nach einem Treffen mit Parlamentspräsident Schulz wird der Dalai Lama an einer Sitzung des außenpolitischen Ausschusses teilnehmen. Danach ist ein Besuch beim Europarat geplant, dessen Sitz gleich neben dem des Europaparlaments liegt.

Frühstücksflocke

Herumzappeln ist gesund. In Besprechungen machen Beinwipper ihre Kollegen rasend. Doch vielleicht sollten die genervten Kollegen in Betracht ziehen, öfters mal mitzuzappeln. Ihrer Gesundheit würden sie damit einen Gefallen tun, wie Wissenschaftler herausgefunden haben (zum Artikel aus dem American Journal of Physiology). Demnach hilft Fußwackeln und Beinwippen, um die Durchblutung der Beine während langem Sitzen anzukurbeln und somit Arteriosklerose entgegenzuwirken.