bedeckt München 11°
vgwortpixel

SZ Espresso:Der Morgen kompakt - die Übersicht für Eilige

Was wichtig ist und wird.

Was wichtig ist

EXKLUSIV CDU fordert härtere Strafen für Einbrecher. Die Anzahl der Wohnungseinbrüche ist allein im vergangenen Jahr um zehn Prozent gestiegen. Die CDU will deshalb das Strafrecht verschärfen. Fraktionschef Kauder fordert im SZ-Interview außerdem mehr Personal für die Polizei. Seit den Wahlerfolgen der AfD versucht sich die CDU wieder stärker als "Partei der Sicherheit" darzustellen. Mehr dazu von Robert Roßmann

Russland und Griechenland wollen wirtschaftliche Kooperation ausbauen. Präsident Putin äußerte bei seinem Besuch in Athen Interesse am Kauf von griechischen Eisenbahnen und dem Hafen von Thessaloniki. Eine Diskussion über den Status der Krim lehnte er strikt ab. Mehr dazu

Argentinische Militärs wegen "Operation Cóndor" verurteilt. Die Diktaturen in Argentinien, Uruguay, Brasilien, Chile, Paraguay und Bolivien arbeiteten in den Siebziger- und Achtzigerjahren zusammen, um Oppositionelle zu verschleppen und zu ermorden. 15 ehemalige Armeeangehörige wurden nun zu langen Haftstrafen verurteilt.

Mehr als 150 Wissenschaftler fordern Verlegung der Olympischen Spiele. Die Wissenschaftler sorgen sich in einem offenen Brief wegen des in Brasilien verbreiteten Zika-Virus um die globale Gesundheit. Es sei "unethisch", die Spiele wie geplant in der brasilianischen Metropole Rio de Janeiro stattfinden zu lassen. Mehr dazu

Rubio will Trump unterstützen. Er galt als Retter der Republikaner, doch in den Vorwahlen scheiterte Marco Rubio. Wohl auch, weil ihn Donald Trump verspottete. Trotzdem signalisiert Rubio dem Kandidaten jetzt Hilfe. Zum Bericht von Markus Mayr

Jagdbomber aus dem Zweiten Weltkrieg stürzt in Hudson River. Die Maschine sollte am Wochenende an einer Flugschau in New York teilnehmen. Der Pilot überlebt den Absturz in den Fluss nicht. Zur Meldung

Was wichtig wird

Die Linke trifft sich zum Bundesparteitag in Magdeburg. Die beiden Parteichefs Katja Kipping und Bernd Riexinger wollen sich als Vorsitzende wiederwählen lassen. Zuletzt hatte Gregor Gysi die Partei als "saft- und kraftlos" bezeichnet, sie sei nicht bereit für den Bundestagswahlkampf 2017.

Finale der Champions League. Die beiden spanischen Top-Teams Real Madrid und Atlético Madrid treffen am Samstagabend in Mailand aufeinander. Die Rangliste der Top-Spieler finden Sie hier. Anstoß ist um 20.45 Uhr.

Türkische Verbände wollen gegen Armenien-Resolution demonstrieren. Für 16 Uhr am Samstag haben mehrere türkische Verbände angekündigt, in Berlin gegen die geplante Bundestags-Abstimmung zu protestieren. Am 2. Juni will das Parlament über eine Resolution entscheiden, in der die Massaker im Osmanischen Reich 1915 an den Armeniern als Völkermord bezeichnet werden.

Hollande und Merkel gedenken der Schlacht von Verdun. Frankreichs Präsident François Hollande und Kanzlerin Angela Merkel besuchen am Sonntag den Ort, wo sich vor 100 Jahren deutsche und französische Truppen zehn Monate lang gegenseitig bekämpften - 300 000 Menschen starben. Eine Annäherung in Zitaten und Bildern dazu hier

Frühstücksflocke

Wenn das mal keine Liebe war. Der russisch-amerikanische Autor Vladimir Nabokov erzählt in seinem bekanntesten Roman "Lolita" (1955) von skandalträchtiger, weil pädophiler Liebe. Während der Recherche für dieses Buch tingelte der Schriftsteller jahrelang knapp 250 000 Kilometer quer durch die USA. Und was soll jetzt das Liebevolle daran sein? Nabokov hatte keinen Führerschein. Seine Frau Véra chauffierte ihn jeden einzelnen Kilometer dieser Mega-Distanz (in etwa sechs Mal so viel wie der Erdumfang). Unverliebt macht wohl niemand so etwas. Und ohne Liebe ist die ständige Nähe im Auto wohl auch nicht auszuhalten.