bedeckt München 27°

SZ Espresso:Der Morgen kompakt - die Übersicht für Eilige

Was wichtig ist und wird.

Drei Bundesländer stehen vor komplizierten Regierungsbildungen. Nach den Landtagswahlen in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt wirbelt der Erfolg der AfD das politische System durcheinander. Die bisherigen Regierungskoalitionen sind abgewählt. Die Wahlergebnisse und die Schlüsse, die sich daraus ziehen lassen, lesen Sie hier im Überblick. Was die Ergebnisse für den Bund bedeuten, analysiert Thorsten Denkler.

AfD-Erfolg schockiert die etablierten Parteien. Die Reaktionen auf den hohen Zulauf der AfD sind dennoch verschieden. SPD-Chef Gabriel etwa fordert von der CDU/CSU als Konsequenz ein Ende des internen Streits in der Flüchtlingsfrage. Bundesjustizminister Maas wertet den Wahlerfolg der AfD als Bewährungsprobe für die Demokratie. Weitere Reaktionen. Warum die AfD gefährlicher ist als die NPD, kommentiert Heribert Prantl.

Bombenanschlag in türkischer Hauptstadt. Im Stadtzentrum von Ankara sterben mindestens 34 Menschen bei der Explosion einer Autobombe. 125 weitere Menschen werden zum Teil schwer verletzt. Es ist bereits das dritte Attentat mit vielen Todesopfern, das die Hauptstadt innerhalb weniger Monate trifft. Mehr dazu

Brasilianer demonstrieren für Amtsenthebung ihrer Präsidentin. Wenige Monate vor den Olympischen Spielen ist die Stimmung in Brasilien aufgeheizt. Bis zu drei Millionen Menschen sind in mehreren Städten gegen Präsidentin Rousseff auf die Straße gegangen. Anlass ist ein milliardenschwerer Korruptionsskandal. Zu den Einzelheiten

Mehrere Tote bei Anschlag auf Badeurlauber in Elfenbeinküste. Angreifer stürmen am Sonntag Hotels im Urlaubsort Grand-Bassam in dem westafrikanischen Land und schießen auf Gäste und Personal. Unter den Toten soll auch ein Deutscher sein. Weitere Informationen

Zuschauer stirbt bei Bundesliga-Spiel in Dortmund. Beim Spiel des BVB gegen Mainz wird der Sport zur Nebensache. Zwei Zuschauer erleiden Herzinfarkte, einer verstirbt. Das Stadion reagiert mit großer Anteilnahme. Zur Nachricht.

Was wichtig wird

Syrien-Friedensgespräche in Genf werden wieder aufgenommen. Der UN-Sondergesandte Mistura will mit Vertretern von Syriens Staatschef Assad sowie mit der Opposition über seine Vorschläge für einen Übergangsprozess sprechen. Dabei wächst die Hoffnung des Westens, dass Moskau den Druck auf Assad erhöht. Zum Artikel

Technologiemesse Cebit startet in Hannover. Sie wurde zuletzt auf Fachbesucher ausgerichtet und soll jetzt vor allem eine Plattform für Unternehmen sein. Im Mittelpunkt steht die Digitalisierung der Wirtschaft. Bundeswirtschaftsminister Gabriel will bei der Eröffnungsveranstaltung seine "Digitale Strategie 2025" vorlegen. Mehr dazu

Europa und Russland schicken Raumsonde zum Mars. Die Raumfahrtagenturen Esa und Roskosmos starten ihre Raumfahrtmission ExoMars. Vom russischen Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan aus wird heute eine Sonde auf den Weg zum Mars geschickt. Es könnte die Wende für die russische Raumfahrt sein, die im vergangenen Sommer noch in einer Krise steckte.

Wir empfehlen aus dem Netz

Wir empfehlen aus dem Netz Grimmige Gesichter auf alten Fotos. Auf Fotos von früher lächeln Menschen selten. Viele erklären das mit technischen Gegebenheiten. Wegen der langen Belichtungszeit mussten die Fotografierten ihren Gesichtsausdruck länger halten können. Die amerikanische Nachrichtenseite Vox.com hat noch einen anderen Grund gefunden: die Haltung gegenüber Fotos. Oder wie Mark Twain es sagte: "Es gibt nichts Vernichtenderes, das man der Nachwelt hinterlassen kann, als ein doofes, närrisches Lächeln." Zum Video

Frühstücksflocke

Ein Hoch auf die 3,1415926.... Auf der ganzen Welt feiern Naturwissenschaft-Fans heute die Kreiszahl Pi. Sie beschreibt das Verhältnis zwischen dem Umfang eines Kreises und seinem Durchmesser. Dass die Zahl mit unendlich vielen Nachkommastellen gerade am 14. März einen inoffiziellen Feiertag bekommen hat, hat einen guten Grund: Die amerikanische Schreibweise des Datums, 3/14, entspricht den ersten drei Ziffern von Pi. Die Anhänger der Kreiszahl feiern den Pi-Tag am liebsten mit Kuchen, weil er oft kreisförmig ist und im Englischen "pie" auch noch wie Pi ausgesprochen wird. Wer heute ein Stück Kuchen bestellt, feiert also ein bisschen mit.