SZ Espresso Das Wochenende kompakt - die Übersicht für Eilige

Was am Wochenende wichtig war - und was Sie auf SZ.de besonders interessiert hat.

Von Esther Widmann

Das Wochenende kompakt

SPD gewinnt Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus. Die Partei bekommt Hochrechnungen zufolge 23 Prozent der Stimmen, Michael Müller bleibt Regierungschef. Die CDU stürzt auf 18 Prozent ab. Beobachter rechnen mit einer Koalition aus SPD, Grünen und der Linken, die jeweils etwa 16 Prozent erreichen. Die AfD wählen 12 Prozent. Das Ergebnis in Grafiken. Wir berichten über den Wahlabend im Liveblog. In einer Blitzanalyse ziehen Hannah Beitzer und Thorsten Denkler fünf Lehren aus der Wahl.

Bombenanschlag in New York verletzt 29 Menschen. Politiker sprechen zwar von einem "Akt des Terrors", haben jedoch keine Hinweise auf Verbindungen zum internationalen Terrorismus. Auch in New Jersey detonierte am Wochenende eine Bombe, verletzt wurde niemand, berichtet USA-Korrespondent Hubert Wetzel.

Streit zwischen USA und Russland eskaliert. Bei einem Bombenangriff der USA in Syrien sterben Dutzende Soldaten der syrischen Armee von Machthaber Assad. Washington spricht von einem Versehen, doch Russland, das Assad unterstützt, beruft eine Dringlichkeitssitzung des UN-Sicherheitsrats ein. Dort kommt es zum Eklat. Die Einzelheiten

Oktoberfest beginnt im Dauerregen. Unter verschärften Sicherheitsvorkehrungen hat Münchens Oberbürgermeister Reiter mit dem traditionellen Bierfassanstich das größte Volksfest der Welt eröffnet. Zum Video. Am ersten Wochenende waren zahlreiche Prominente unterwegs, darunter auch Teenie-Schwarm Justin Bieber. Die Bilder. Die Live-Übertragung auf "Wiesn-TV" hat sich meine Kollegin Johanna Bruckner angeschaut - und war dankbar für jede Werbepause.

Erste minderjährige Person erhält Sterbehilfe in Belgien. Ein Arzt beendete auf Wunsch eines jungen Menschen dessen Leben. In Belgien erlaubt seit 2002 ein Gesetz aktive Sterbehilfe, seit 2014 gilt dieses Recht auch für minderjährige Patienten. Mehr dazu Der Vatikan kritisiert den Fall. Die Einzelheiten

Rosberg erobert WM-Führung zurück. Dem Mercedes-Piloten gelingt beim Großen Preis von Singapur ein Start-Ziel-Sieg. Damit übernimmt er die WM-Führung von Lewis Hamilton, der im Nachtrennen Dritter wird. Dessen weinerliche Reaktion beschreibt René Hofmann.

3 aus 48 - Meistempfohlen am Wochenende

Mythos Jungfräulichkeit: Heilige oder Hure. Viele junge Musliminnen leben ein modernes Leben - und wollen dann doch als Jungfrau in die Ehe gehen. Was, wenn sie keine mehr sind? Von Harald Hordych

Trumps Unterhose brennt. Barack Obama sei in den USA geboren, gibt Donald Trump nun zu - nachdem er jahrelang die rassistische "Birther"-Bewegung angeführt hatte. Nun tut der Republikaner so, als hätte er nichts damit zu tun gehabt. Von Johannes Kuhn

Gottes Werk und Teufels Beitrag. Harry-Potter-Bücher, Yoga-Übungen, Kartenlegen: für den nun verstorbenen Pater Gabriele Amorth alles Versuchungen des Teufels. Unser Autor besuchte Anfang dieses Jahres Italiens berühmtesten Exorzisten in Rom - und musste schließlich selbst behandelt werden. Von Malte Herwig

SZ-Leser diskutieren

Wehrhafte Bahn-Mitarbeiter: ein überfälliger Schritt? "Die Abschreckungswirkung eines Schlagstockes in den Händen einer 60-kg-Zugbegleiterin gegenüber eines 110-kg-Pöblers schätze ich eher gering ein." (Maturin)G. Schmied hingegen erhofft sich die "Erhaltung eines zwischenmenschlichen und sicheren Mindeststandards." Für Kritischer Bürger schließlich würde "Zivilcourage von anständigen Mitreisenden" genügen, um die Bahn sicherer zu machen. Diskutieren Sie mit uns.