bedeckt München 20°

SZ Espresso am 27.09.2016:Der Tag kompakt - die Übersicht für Eilige

Was heute wichtig war - und was Sie auf SZ.de besonders interessiert hat.

Der Tag kompakt

Zwei Sprengstoffanschläge in Dresden. In der sächsischen Landeshauptstadt sind vor einer Moschee und einem Kongressgebäude Attentate verübt worden. Verletzt wurde niemand. Die Polizei geht von einem fremdenfeindlichen Motiv aus. Zum Bericht Insgesamt steigt die Zahl der Anschläge auf muslimische Einrichtungen in Deutschland: Allein im zweiten Quartal 2016 gab es 14 Straftaten gegen Moscheen. Mehr dazu

Clinton geht aus der TV-Debatte gestärkt hervor. Die US-Präsidentschaftskandidatin der Demokraten liefert einen guten Auftritt ab, ihr Kontrahent Trump seinen bislang schlechtesten. Der Republikaner lebt aber davon, dass man ihn zum Verlierer erklärt, kommentiert Hubert Wetzel. Der britische Telegraph kürt Trump sogar zum Sieger des Duells. Zur Presseschau

Weltstrafgericht ahndet Zerstörung von Kulturerbe in Mali. Erstmals ist damit jemand für die Verwüstung von Weltkulturerbestätten verurteilt worden. Ahmad Al Faqi Al Mahdi muss neun Jahre in Haft. Die Details

Syriens Armee beginnt Bodenoffensive auf Aleppo. Die umkämpfte Stadt erlebte in den vergangenen Tagen einen regelrechten Bombenhagel. Jetzt will das Regime am Boden vorrücken. Machthaber Assad führt mit russischer Unterstützung einen Krieg, der alle Regeln des Völkerrechts verletzt, kommentiert Stefan Kornelius.

3 aus 24 - Meistempfohlen heute

Von ComputerInnen und PapierkörbInnen. Wie eine linke Flensburger Ratsdame einen Witz gemacht hat, auf den selbst die Bundes-CDU hereinfiel. Von Martin Zips

Lieber nicht offen reden. Kann man in Deutschland seine Meinung frei äußern? Nein, sagen einer Studie zufolge immer mehr Menschen. Von Benedikt Peters

Die Freunde. Gallo bringt Axi das Wellenreiten bei. Jahre später ist Gallo blind - und Axi nimmt ihn mit hinaus in die Brandung. Die Geschichte einer besonderen Verbindung. Von Sebastian Stier

SZ-Leser diskutieren

Clinton vs. Trump: Wie bewerten Sie den Ausgang des TV-Duells? "Eindeutig ging die Runde an Frau Clinton." ( Ron) Leser bettiemiddler stimmt zu: "Clinton hat sich gestern als faktenfeste, kundige und souveräne Kandidatin gezeigt." Für Lion 47 ist der Ausgang des Duells nebensächlich: "Egal wer das Präsidentenamt gewinnen wird, verloren hat das Land und seine Bürger/innen." BeaM schließlich fordert, sich als Europäer mit wichtigeren Themen, wie beispielsweise dem "irrsinnigen Syrienkrieg" zu befassen. Diskutieren Sie mit uns.