Syrien:Verbrechen in Serie

Bomben auf Krankenhäuser und andere zivile Einrichtungen sind Alltag. Moskau trägt eine Mitschuld.

Von Paul-Anton Krüger

Krankenhäuser werden in Syrien immer wieder Ziele von Luftangriffen, Schulen, Bäckereien und Märkte ebenso. Diese Attacken dienen keinerlei militärischen Zwecken. Sie dienen einzig und allein dazu, die Zivilbevölkerung zu terrorisieren. Krankenhäuser genießen den besonderen Schutz des internationalen Rechts, aber auch andere eindeutig zivile Plätze sind geschützt. Hier werden in Serie Kriegsverbrechen verübt.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Lebensraum Korallenriff - Great Barrier Reef
Klimawandel
Was wird aus den Riffen?
Katharina Afflerbach
Selbstverwirklichung
Wie man mitten im Leben noch mal neu anfängt
CDU-Politiker Hans-Georg Maaßen
Laschets Mann in Thüringen
Deutscher als ich ist keiner
Sonderausgabe NEO MAGAZIN ROYALE 'Young Böhmermann'
Gesellschaft und Gesinnung
Wehe dem, der anders denkt
Anna Wilken
Kinderwunsch
"Da schwingt immer mit: Ich bin selbst schuld"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB