bedeckt München 15°
vgwortpixel

Syrien:Türkische Soldaten getötet

Bei der Explosion einer Autobombe im türkisch kontrollierten Teil Nordsyriens sind drei türkische Soldaten getötet worden. Nach Angaben des Verteidigungsministeriums in Ankara ereignete sich der Anschlag am Donnerstagabend, als die Soldaten Straßenkontrollen vornahmen. Nähere Einzelheiten nannte das Ministerium nicht. Zu dem Anschlag bekannte sich zunächst niemand. Das Gebiet im Norden Syriens wird seit dem international kritisierten türkischen Einmarsch in die Grenzregion im Oktober von Ankaras Truppen und mit ihnen verbündeten syrischen Kämpfern kontrolliert.

© SZ vom 18.01.2020 / AP