bedeckt München 23°

Syrien:Sieg für Assads Partei

Bei der Parlamentswahl im Bürgerkriegsland Syrien hat die herrschende Baath-Partei von Präsident Baschar al-Assad wie erwartet die Mehrheit gewonnen. Die Partei und deren Verbündete gewannen dem amtlichen Wahlergebnis vom Dienstag zufolge 183 der 250 Sitze in der Volkskammer. Unter den Gewinnern der weiteren 67 Sitze waren Geschäftsleute, die ebenfalls Assad unterstützen. Bei der eintägigen Wahl waren am Sonntag rund 1600 Kandidaten angetreten, darunter 200 Frauen. Die Wahlbeteiligung lag bei rund 30 Prozent, wie Samir Sumrik erklärte, Vorsitzender der Hohen Wahlkommission. Von der Opposition kam Kritik. "Dies sind schlicht unrechtmäßige Wahlen. Das Regime hat die Kandidaten gewählt, selbst die unabhängigen", sagte Jahia Aridi, der an den Genfer UN-Friedensgesprächen als Oppositionsmitglied teilnimmt.

© SZ vom 23.07.2020 / dpa

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite