Katholische Kirche:"Diesen Geist kriegen sie nicht mehr in die Flasche"

Lesezeit: 4 min

Kardinal Reinhard Marx, Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz (m.), und weitere Geistliche im Frankfurter Dom. (Archivbild)

Eucharistiefeier mit Kardinal Reinhard Marx (M.) im Frankfurter Dom zur ersten Versammlung des Synodalen Wegs 2020.

(Foto: Andreas Arnold/DPA)

Kleriker und Laien beraten beim Synodalen Weg wieder über Kirchenreformen. Aus Rom bläst heftiger Gegenwind - wie werden die Bischöfe darauf reagieren? Die Ordensfrau Schwester Katharina Ganz sagt: Jetzt kommt es zum Schwur.

Von Annette Zoch

Von diesem Donnerstag an werden sich wieder katholische Kleriker und Laien in den Frankfurter Messehallen treffen, zur vierten Versammlung des Synodalen Wegs. Wenige Wochen zuvor hatte eine überraschende und im Stil rüde Ansage aus dem Vatikan Empörung ausgelöst: Der deutsche Synodale Weg sei nicht befugt, die Lehre der Kirche zu ändern, hieß es da. Schwester Katharina Ganz, Generaloberin der Oberzeller Franziskanerinnen und Delegierte beim Synodalen Weg, lässt sich davon nicht entmutigen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Loving couple sleeping together; kein sex
Liebe und Partnerschaft
Was, wenn der Partner keine Lust auf Sex hat?
Binge
Gesundheit
"Wer ständig seine Gefühle mit Essen reguliert, ist gefährdet"
Bürogebäude von ThyssenKrupp in Essen
Karriere
"Im Arbeitsleben sind wir keine Familie"
Soziale Ungleichheit
"Im Laufe des Lebens werden wir unzufriedener - aber die einen mehr als die anderen"
Photovoltaik
Was Mini-Kraftwerke auf dem Balkon bringen
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB