bedeckt München 19°

Südkorea:Neuer Premier nominiert

Weniger als ein Jahr vor der Präsidentenwahl in Südkorea hat der linksliberale Staatschef Moon Jae In einen neuen Ministerpräsidenten nominiert. Moon benannte den früheren Innenminister Kim Boo Kyum am Freitag für das Amt im Rahmen einer Kabinettsumbildung. Kim soll Nachfolger von Premierminister Chung Sye Kyun werden, der wie erwartet seinen Rücktritt angeboten hat. Südkoreanische Medien berichteten, Chung wolle bei der für Anfang März 2022 geplanten Präsidentenwahl kandidieren. Ein Wechsel des Ministerpräsidenten inmitten der Legislaturperiode ist in Südkorea nicht ungewöhnlich. Die wichtigsten Entscheidungen trifft der Präsident.

© SZ vom 17.04.2021 / dpa
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB