bedeckt München 19°

Südkorea:91 Rückfälle

In Südkorea ist nach Angaben von Behörden bei 91 von einer Coronavirus-Infektion genesene Menschen die Krankheit Covid-19 erneut ausgebrochen. Der Direktor des Koreanischen Zentrums für Krankheitsbekämpfung KCDC, Joeng Eun-kyeong, sagte am Freitag, es sei eher wahrscheinlich, dass das Virus "reaktiviert" worden sei, als dass es sich um Neuinfektionen handele. Epidemiologische Untersuchungen würden derzeit fortgesetzt. Die Frage, ob sich von einer Infektion genesene Menschen erneut anstecken können, ist von internationaler Bedeutung. Viele Länder setzen darauf, dass geheilte Menschen eine Immunität entwickeln.

© SZ vom 11.04.2020 / Reuters

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite