Südafrika:Eine Stadt nur für Weiße

Lesezeit: 9 min

Südafrika: "Wir sind weiß, und es ist in diesem Land nicht populär, weiß zu sein", sagt Pubbesitzer Sarel Roets (r.). Annemarie Hoogenboezem konnte mit der Idee der Regenbogennation noch nie viel anfangen.

"Wir sind weiß, und es ist in diesem Land nicht populär, weiß zu sein", sagt Pubbesitzer Sarel Roets (r.). Annemarie Hoogenboezem konnte mit der Idee der Regenbogennation noch nie viel anfangen.

(Foto: Bernd Dörries)

Seit 25 Jahren ist die Apartheid abgeschafft. Im südafrikanischen Orania aber dürfen nur Weiße leben.

Von Bernd Dörries

Es wird schnell klar, dass hier etwas nicht stimmt. Ein paar Kinder fahren mit dem Fahrrad über die Straße, eine Haustür steht offen, und in einem Garten ohne Mauer drumherum mäht doch tatsächlich ein weißer Mann den Rasen und macht dazu auch noch ein Gesicht, als sei nichts weiter dabei.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Wir 4
Sabbatical
Auf Weltreise mit Kindern
Geschwisterbeziehungen
Geliebter Feind
Medizin
Ist doch nur psychisch
We start living together; zusammenziehen
Beziehung
"Die beste Paartherapie ist das Zusammenleben"
Young man have bath in ice covered lake in nature and looking up.; Kaltwasserschwimmen
Gesundheit
"Im kalten Wasser zu schwimmen, ist wie ein sicherer Weg, Drogen zu nehmen"
Zur SZ-Startseite