Die Wahlen unterliegen schärfsten Sicherheitsvorkehrungen. Landesweit sind laut Medien 70 000 Polizisten im Einsatz, um Unruhen zu verhindern.

Bild: Mosa'ab Elshamy/AP 14. April 2015, 11:292015-04-14 11:29:54 © SZ vom 14.04.2015