bedeckt München 20°

Studie:Vorbehalte gegen den Islam

Bei Juden, Christen und Muslimen stoßen demokratische Werte und Prinzipien einer Studie zufolge auf breite Zustimmung. Die große Mehrheit von 89 Prozent der Bevölkerung - über alle Religionen hinweg - hält die Demokratie in Deutschland für eine gute Regierungsform. Das hat eine von der Bertelsmann Stiftung veröffentlichte Studie auf Basis des repräsentativen "Religionsmonitors" ergeben. Bei religiöser Toleranz sieht die Untersuchung Defizite. Vor allem der Islam werde von vielen Menschen negativ wahrgenommen. Die verbreitete Skepsis sei aber nicht unbedingt mit Islamfeindlichkeit gleichzusetzen. Klar islamfeindlich seien 13 Prozent der Bevölkerung.

  • Themen in diesem Artikel: