Streiks in der GeschichteAls die Deutschen streiken lernten

Von Lokführern waren die Menschen auch 1922 schon genervt. Wer mehr Lohn will, der legt die Arbeit nieder - und nimmt in Kauf, dass andere warten oder keinen Haarschnitt bekommen. Historische Streiks in Bildern.

Mit Beginn der Industriellen Revolution und dem Aufkommen einer organisierten Arbeiterschaft entwickelte sich auch die Streikkultur in Deutschland. Die Arbeiter gingen in den Ausstand, um höhere Löhne und bessere Arbeitsbedingungen zu erstreiten. Dieses Foto zeigt einen Streik aus der Kaiserzeit: 1893 zerschlagen berittene Polizisten hier eine Arbeiter-Versammlung in Hamburg

Bild: Süddeutsche Zeitung Photo 23. April 2015, 13:532015-04-23 13:53:32 © SZ.de/odg/flogo/pamu