Laufzeitverlängerung:Was genau ist dieser Streckbetrieb?

Lesezeit: 4 min

Laufzeitverlängerung: "Stand heute halte ich das für notwendig": Wirtschaftsminister Robert Habeck lässt kaum einen Zweifel daran, dass der Streckbetrieb kommen wird.

"Stand heute halte ich das für notwendig": Wirtschaftsminister Robert Habeck lässt kaum einen Zweifel daran, dass der Streckbetrieb kommen wird.

(Foto: John MacDougall/AFP)

Wirtschaftsminister Robert Habeck hält den Weiterbetrieb von zwei Atomkraftwerken nun doch für erforderlich. Was ist passiert? Und was bedeutet das konkret? Antworten auf die wichtigsten Fragen.

Von Michael Bauchmüller

Der Streckbetrieb kommt, er kommt nicht, er kommt vielleicht doch: Noch vor gut drei Wochen hatte Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) den weiteren Betrieb zweier deutscher Atomkraftwerke nur für den äußersten Notfall zulassen wollen. "Das deutsche Stromsystem erweist sich als sehr robust", hatte Habeck gesagt. Erst im Dezember sollte eine Entscheidung fallen. Doch nun hat derselbe Minister die Tür weit geöffnet für den Streckbetrieb. "Stand heute halte ich das für notwendig", sagt er jetzt. Was ist passiert? Und was bedeutet das konkret? Ein Überblick.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Morning in our home; alles liebe
Liebe und Partnerschaft
Wenn der einseitige Kinderwunsch die Beziehung bedroht
We start living together; zusammenziehen
Beziehung
"Die beste Paartherapie ist das Zusammenleben"
Elternschaft
Mutterseelengechillt
Young man have bath in ice covered lake in nature and looking up.; Kaltwasserschwimmen
Gesundheit
"Im kalten Wasser zu schwimmen, ist wie ein sicherer Weg, Drogen zu nehmen"
Porsche-Architektur
Willkommen im schwäbischen Valley
Zur SZ-Startseite