bedeckt München 27°

Die fünf Besten:Stoibers schönste Sprüche

Nicht nur die Kabarettisten werden ihn vermissen. Auch das gemeine Volk verliert in dem scheidenden Ober-Bayern einen großen Spaßmacher, denn Stoiber gab Allerfeinstes von sich.

Oliver Das Gupta

Über Familienplanung

Karin Stoiber mit ihrem Edmund, der eine Uniform der Gebirgsschützen trägt

Karin Stoiber mit ihrem feschen Edmund, der eine Uniform der Gebirgsschützen trägt

(Foto: Foto: AP)

"Wenn heute eine Familie ein Kind bekommt, eine Frau mit ihrem Mann oder umgekehrt, wenn ein Kind, wenn ein Kind zur Familie kommt..."

Über seine Gattin Karin

"An meiner Frau schätze ich... äh....ja gut....äh....die....hm...die Attraktivität, die sie über all die Jahre behalten hat... äh.... und... äh... die absolute äh...ja, Familienorientiertheit."

Über Gartenarbeit vor dem Gang ins Büro

"Ich hab's mir angewöhnt, dass ich jeden Tag in der Früh in den Garten schau' und vielleicht eine Blume hinrichte. (...) Ansonsten sag ich meiner Frau, was ich alles tun würde, und dann macht sie es beziehungsweise mit dem Gärtner zusammen."

Über das Emotionspotential der Schwesterpartei CDU

"Es muss zu schaffen sein, meine Damen und Herren, wenn ich die CDU ansehe, die Repräsentanten dieser Partei an der Spitze, in den Ländern, in den Kommunen, dann bedarf es nur noch eines kleinen Sprühens sozusagen in die gludernde Lot, in die gludernde Flut, dass wir es schaffen können und deswegen in die lodernde Flut, wenn ich sagen darf und deswegen meine Damen und Herren."

Über die Vorzüge des Bayernlandes

"Wir sind das Land, das die wenigsten Arbeitsplätze abbaut, wir sind Schlußlicht im Abbau der Arbeitsplätze."

© SZ.de

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite