bedeckt München 29°

Stephan J. Kramer:"Früher hatte jedes Dorf seine Deppen, im Internet hat sich dieses Phänomen globalisiert"

Stephan Kramer

"Die bürgerliche Zivilgesellschaft ist lebendiger, als ich geglaubt habe."

(Foto: Regina Schmeken)

Stephan J. Kramer, Chef des Thüringer Verfassungsschutzes und ehemaliger Generalsekretär des Zentralrates der Juden in Deutschland, im Gespräch über Vertrauen, Wut und Wandel.

Der Chef des Thüringer Verfassungsschutzes kommuniziert gerne verschlüsselt. Normalerweise. Jetzt sitzt Stephan J. Kramer in seinem Büro in Erfurt vor dem Computer, etwas später als verabredet, die Technik. Man darf seinen Skype-Namen nicht nennen, aber beschreiben, was man auf dem Bildschirm sieht: viel von seinem Bart, und ein Glas Kräutertee.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Siemens präsentiert Jahreszahlen
Siemens-Chef im Interview
"Wir planen keinen Arbeitsplatzabbau wegen Corona"
Bürogebäude von ThyssenKrupp in Essen
Karriere
"Im Arbeitsleben sind wir keine Familie"
LR LA Streetart Teaser
Corona in den USA
Im Pulverfass
Psychologie
"Wie wir leben, beeinflusst unser Sterben"
Serie "Arbeiten nach Corona"
Endlich Hausmann
Zur SZ-Startseite