Stephan J. Kramer:"Früher hatte jedes Dorf seine Deppen, im Internet hat sich dieses Phänomen globalisiert"

Stephan Kramer

"Die bürgerliche Zivilgesellschaft ist lebendiger, als ich geglaubt habe."

(Foto: Regina Schmeken)

Stephan J. Kramer, Chef des Thüringer Verfassungsschutzes und ehemaliger Generalsekretär des Zentralrates der Juden in Deutschland, im Gespräch über Vertrauen, Wut und Wandel.

Interview von Gianna Niewel und Ulrike Nimz

Der Chef des Thüringer Verfassungsschutzes kommuniziert gerne verschlüsselt. Normalerweise. Jetzt sitzt Stephan J. Kramer in seinem Büro in Erfurt vor dem Computer, etwas später als verabredet, die Technik. Man darf seinen Skype-Namen nicht nennen, aber beschreiben, was man auf dem Bildschirm sieht: viel von seinem Bart, und ein Glas Kräutertee.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Sommerabend in München junge Leute sitzen auf dem Geländer der Hackerbrücke und genießen den Sonnen
Psychologie
Die Pandemie in uns
Worried Teenage Boy Using Laptop In Bed At Night model released Symbolfoto property released PUBLICA
Familie und Erziehung
Wenn der Sohn Pornos guckt
Merkel besucht Siemens in Amberg
16 Jahre Kanzlerin
Was Angela Merkel erreicht hat - und was nicht
Demenz
"Das Risiko für eine Demenzerkrankung lässt sich mindern"
Wirt Matthias Kramhöller in Geratskirchen
Gasthof in Niederbayern
Erst dachten alle: Volltreffer
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB