Thailand:Ein Mann der Wirtschaft und der Eliten

Thailand: Srettha Thavisin, Immobilienmagnat, ist zum neuen Regierungschef Thailands gewählt worden.

Srettha Thavisin, Immobilienmagnat, ist zum neuen Regierungschef Thailands gewählt worden.

(Foto: Matt Hunt/dpa/ Zuma)

Der neue Premier Srettha Thavisin hat keinerlei politische Erfahrung. Dafür aber gute Kontakte.

Von David Pfeifer

Thailand hat nun einen neuen Premierminister, der die Gnade der Alten genießt: Srettha Thavisin, 61, ein bisher in der Politik unbekannter Unternehmer. "Seine Majestät hat die königliche Zustimmung für den 30. Premierminister Thailands gegeben", sagte ein Sprecher des Palasts am Mittwoch gegenüber dem Nachrichtendienst Reuters. Damit ist nun ein Mann an die Spitze des Landes gerückt, den bei den Wahlen vor drei Monaten kaum jemand auf dem Zettel hatte - und für den wohl auch nicht viele gestimmt hätten.

Zur SZ-Startseite

Südostasien
:Thailands Super Tuesday und der Verrat der progressiven Kräfte

Ein alter und ein neuer Premierminister machen in Bangkok von sich reden. Über einen Tag, der all jene zutiefst frustriert, die das Land voranbringen wollen.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: