Bekannte Spionage-Fälle Robert Hanssen

Als FBI-Beamter gelang es Robert Hanssen, über einen Zeitraum von 22 Jahren geheime Informationen an die Sowjetunion und dann an Russland zu verraten - darunter die Identität von Informanten im Dienste der USA. Zwei solcher Spione wurden daraufhin hingerichtet. Hanssen, der ausgerechnet für die Spionageabwehr des FBI gearbeitet hatte, wurde 2001 festgenommen und zu lebenslanger Haft verurteilt. Er hatte sich dem sowjetischen Geheimdienst GRU selbst als Maulwurf angeboten.

Robert Hanssen

(Foto: REUTERS)

Die Motivation: Hanssen hat angeblich fast eineinhalb Millionen Dollar für seinen Verrat kassiert. Und das Geld war auch der einzige Grund, den Hanssen für sein Verhalten selbst angab.