In den Jahrzehnten des Kalten Krieges diente die Glienicker Brücke zwischen Westberlin und Potsdam als Ort für die Gefangenenübergabe. Der spektakulärste Fall: 1962 kreuzten sich hier die Wege des amerikanischen U-2-Piloten Gary Powers und des sowjetischen Meisterspions Rudolf Iwanowitsch Abel.

Bild: dpa 9. Juli 2010, 17:202010-07-09 17:20:38 © sueddeutsche.de/Barbara Vorsamer