bedeckt München 20°
vgwortpixel

SPD:Kinderrechte ins Grundgesetz

Bundesjustizministerin Christine Lambrecht und Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (beide SPD) machen sich für eine Verankerung von Kinderrechten im Grundgesetz stark. Die Zeit sei reif dafür, betonte Giffey in einem Gastbeitrag für die Passauer Neue Presse zum Weltkindertag. Lambrecht kündigte in der Augsburger Allgemeinen einen baldigen Entwurf für eine Grundgesetzänderung an. Diese im Koalitionsvertrag vereinbarte Grundgesetzänderung werde sich auch in der Praxis auswirken. "Kinder werden sich zukünftig einfacher auf ihre Rechte berufen können, weil sie für alle sichtbar im Grundgesetz stehen", sagte Lambrecht. "Immer dann, wenn es um Abwägungen geht, wird eine solche ausdrückliche Verankerung im Grundgesetz die Stellung von Kindern stärker sichtbar machen."

  • Themen in diesem Artikel: