SZ Espresso Der Morgen kompakt - die Übersicht für Eilige

Andrea Nahles

(Foto: dpa)

Was wichtig ist und wird.

Von Anna Ernst

Was wichtig ist

SPD sucht nach einer neuen Führung. Finanzminister Scholz winkt bereits ab. Nach dem Rücktritt von Partei- und Fraktionschefin Nahles wird die Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, Malu Dreyer, als Übergangschefin gehandelt. Zur Meldung. Die Ära der SPD als Volkspartei aber ist vorüber, kommentiert SZ-Chefredakteur Kurt Kister.

Boeing warnt vor neuem Problem der 737. Bei einem Tragflächen-Bauteil, das ein Zulieferer hergestellt haben soll, gibt es möglicherweise Defekte. Airlines seien in Absprache mit der US-Bundesluftfahrtbehörde informiert worden, teilte der Flugzeugbauer mit. Ebenfalls betroffen sein könnten auch Flugzeuge vom Typ 737 Max, die nach zwei folgenschweren Abstürzen bereits unter einem internationalen Flugverbot stehen. Zur Meldung

Bundeswehr will Whistleblower entlassen. Der Unteroffizier Patrick J. hat Dutzende Kameraden wegen angeblich rechtsextremen oder NS-verherrlichenden Sprüchen angezeigt. Jetzt soll er unehrenhaft entlassen werden. Der Fall wirft für manche die Frage auf, wie ernst es der Bundeswehr ist mit der Überwindung jenes "falsch verstandenen Korpsgeistes", den Verteidigungsministerin von der Leyen im Sommer 2017 kritisiert hatte. Von Ronen Steinke

Kreuzfahrtschiff rammt Touristenboot. Auf einem Kanal in der italienischen Lagunenstadt Venedig ist die MSC Opera in ein kleineres Boot gefahren und hat eine Anlegestelle geschrammt. Mehrere Personen wurden offenbar verletzt, berichten italienische Medien. Seit Jahren wird über die großen Kreuzfahrtschiffe in Venedig gestritten. Zum Text

Was wichtig wird

US-Präsident Trump beginnt Staatsbesuch in Großbritannien. Beim dreitägigen Besuch ist er zu Gast bei Königin Elizabeth II. Geplant ist auch ein Treffen mit Noch-Premierministerin May. Bereits vor seinem Eintreffen in Großbritannien erregte Trump die Gemüter. Er mischte sich in die Innenpolitik ein und bezeichnete Herzogin Meghan als "fies", berichtet Cathrin Kahlweit.

Übergangsregierung in Österreich wird ernannt. Die neue Kanzlerin Brigitte Bierlein hat alle Minister für ihr Kabinett gefunden. Der Regierung werden weniger Personen angehören als noch unter Ex-Kanzler Kurz (ÖVP). Die offizielle Ernennung durch Bundespräsident Van der Bellen ist am Vormittag geplant.

Schwedisches Gericht verhandelt über Antrag auf Haftbefehl für Wikileaks-Gründer Assange. Die schwedische Staatsanwaltschaft hat Haftbefehl wegen des Verdachts auf sexuelle Vergehen beantragt. Sie will einen europäischen Haftbefehl ausstellen, um eine Auslieferung Assanges an Schweden zu erreichen. Assange ist der einzige Anarchist, der im 21. Jahrhundert Weltpolitik gemacht hat, schreiben Mirjam Hauck und Jannis Brühl.

Regierungssuche nach der Bremen-Wahl. Die möglichen Dreierbündnisse Jamaika und Rot-Grün-Rot beraten erstmals. Bei der Bürgerschaftswahl in Bremen hat die SPD ihre Position als stärkste Kraft erstmals nach 73 Jahren an die CDU verloren.

Frühstücksflocke

Auf den Arm genommen. In einem Essener Waldgebiet hat ein Spaziergänger am Wochenende ein ausgebüxtes Jung-Känguru entdeckt und festgehalten. Als Polizei und Feuerwehr eintrafen, um ihm die tierische Last vom Arm zu nehmen, hatte sich das Tier aber schon wieder befreit. Es hüpfte in den Wald und blieb verschwunden. Auch die Suche nach dem Halter des Kängurus läuft noch.