bedeckt München 20°
vgwortpixel

SPD-Basis:Es brodelt

Die Vorgehen der Parteispitze in der Maaßen-Affäre hat viele Sozialdemokraten aufgewühlt und verärgert.

20 Jahre war er Teil von ihr, er war stolz auf die SPD, auf Helmut Schmidt und Willy Brandt. Doch dann kamen Zweifel: "Ist es noch richtig, dieser Partei anzugehören?", fragte sich Sven Krüger der Oberbürgermeister im sächsischen Freiberg. Und er fand eine Antwort: "Seit heute gehöre ich keiner Partei mehr an", schrieb er am Freitag auf Facebook. Krüger ist nicht der Einzige, den die Beförderung des Verfassungsschutzchefs Hans-Georg Maaßen zum Staatssekretär aufgewühlt hat. An der SPD-Basis brodelt es. Ein Überblick.

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Testament
Die Tücken des Letzten Willens
Teaser image
Esther Perel im Interview
"Treue wird heute idealisiert"
Teaser image
Brexit
Eine unendliche Geschichte
Teaser image
Karriere
"Im Arbeitsleben sind wir keine Familie"
Teaser image
Andriching
Teresa ist tot