Spanien:Regierung in Katalonien zerbricht

Die separatistische Partei Junts per Catalunya wird die katalanische Regierung verlassen. In einer Mitgliederbefragung haben 55,73 Prozent der Teilnehmer laut El Mundo dagegen gestimmt, die Koalition mit der Esquerra Republicana de Catalunya (ERC) von Regionalpräsident Pere Aragonès fortzusetzen. Dieser könnte sich nun an einer Minderheitsregierung versuchen oder aber Neuwahlen ausrufen. In der vergangenen Woche hatte sich Junts dafür ausgesprochen, im Regionalparlament die Vertrauensfrage zu stellen. Sie beschuldigt Aragonès, er kämpfe nicht entschieden genug für die katalanische Unabhängigkeit. Als Reaktion auf den "unverzeihlichen Vertrauensbruch" hatte Aragonès seinen Vize Jordi Puigneró entlassen.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema