bedeckt München 27°

Spanien:Kriegsschiff vor Gibraltar

Die Verwaltung der Halbinsel ist empört - eine Corvette des Nachbarn soll zu nahe gekommen sein. Vor dem Brexit ist die Nervosität hoch, Madrid will beruhigen.

Spaniens Regierung bemühten sich am Mittwoch, Aufregung um die Corvette Infanta Cristina zu dämpfen, die am Vortag im Abstand weniger Hundert Meter an der Halbinsel Gibraltar vorbeifuhr. Gibraltars Behörden rügten die Verletzung britischer Hoheitsgewässer. Madrid sagte, es sei eine Routinefahrt gewesen, die gewöhnlich keinen Anstoß erwecke. Seit dem Wochenende verursacht Gibraltar Aufregung in spanischen wie britischen Medien: Laut EU-Leitlinien zum Brexit soll Spanien bei Regelungen für die Halbinsel einbezogen werden. Die Madrider Presse sah dies als Anerkennung spanischer Ansprüche auf Gibraltar, das 1713 per Vertrag an die britische Krone ging. 2002 lehnte Gibraltars Bevölkerung zu 99 Prozent Spaniens Beteiligung an ihrer Verwaltung ab.

  • Themen in diesem Artikel: