Slowakei:Papst ruft zum Kampf gegen  Korruption auf

Papst Franziskus hat in der Slowakei zu einem verstärkten Kampf gegen Korruption aufgerufen. "Es ist notwendig, sich um den Aufbau einer Zukunft zu bemühen, in der die Gesetze auf alle gleichermaßen auf der Grundlage einer Gerechtigkeit angewendet werden, die niemals käuflich sein darf", sagte er am Montag bei einem Treffen mit Vertretern der Regierung und der Zivilgesellschaft in Bratislava. Damit Gerechtigkeit nicht eine abstrakte Idee bleibe, müsse ein ernsthafter Kampf gegen Korruption geführt werden. Im Zusammenhang mit dem Mord an dem slowakischen Journalisten Ján Kuciak und dessen Verlobter Martina Kušnírová 2018 hatten Enthüllungen über Verbindungen zwischen Politikern und der organisierten Kriminalität Proteste ausgelöst, die zu einer schweren politischen Krise führten. Kuciak hatte über Korruption, Missbrauch von EU-Geldern und Interessen der italienischen Mafia in der Slowakei recherchiert.

© SZ vom 14.09.2021 / epd
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB