Slowakei:Nemzow-Straße vor russischer Botschaft

Die slowakische Hauptstadt Bratislava hat die Straße vor der russischen Botschaft in "Boris-Nemzow-Straße" umbenannt. "Drei Monate nach Beginn der schändlichen russischen Invasion in der Ukraine werden die russischen Diplomaten die Erinnerung an diesen mutigen Politiker tagtäglich vor ihren Augen haben", schrieb dazu am Donnerstag der Staatssekretär im Außenministerium, Martin Klus. Der ehemalige russische Vize-Regierungschef und Kritiker von Präsident Wladimir Putin wurde im Februar 2015 in Moskau ermordet. Der Stadtrat von Bratislava hatte die Umbenennung einen Monat nach Beginn des russischen Angriffskriegs Ende März beschlossen. An der Montage des neuen Straßenschilds nahm am Mittwoch auch Nemzows Tochter Schanna Nemzowa teil. Nemzow-Straßen gibt es auch in Washington, Prag und Kiew.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema