Slowakei:Der Schläger, der jetzt den Staatsmann gibt

Lesezeit: 2 min

Vorläufig vertritt er die Regierung: Robert Kaliňák, Verteidigungsminister und Stellvertreter von Robert Fico. (Foto: VLADIMIR SIMICEK/AFP)

Ausgerechnet er: Robert Kaliňák müht sich als Stellvertreter von Robert Fico nun um einen ruhigen Ton. Bislang sogar erfolgreich.

Von Viktoria Großmann

Im Kanu, im Parlament, auf Pressekonferenzen: Es gibt unzählige Fotos, auf denen Robert Kaliňák hinter Robert Fico sitzt oder steht. Nun ist Kaliňák allein im Bild. Der slowakische Ministerpräsident Robert Fico erholt sich im Krankenhaus von seinen schweren Schussverletzungen, die ihm ein Attentäter am vergangenen Mittwoch beigebracht hat. Seitdem ist es meistens sein Verteidigungsminister und Stellvertreter Robert Kaliňák persönlich, der über den Gesundheitszustand des Premiers informiert. Die ewige Nummer zwei ist vorübergehend die Nummer eins.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusSlowakei
:Von Hass erfüllt

Politisch motivierte Anschläge, Todesdrohungen gegen die Präsidentin, nun der Angriff auf den Premier: Ein gemeinsames Verständnis für Grundwerte scheint der Slowakei schon lange abhandengekommen zu sein.

Von Viktoria Großmann

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: