Die Putschisten wollen nach Mugabes Abtritt dem Vernehmen nach einer Übergangsregierung Platz machen, wahrscheinlich unter Führung des vor Kurzem geschasstem früheren Vizepräsidenten Emmerson Mnangagwa. Einige Demonstranten zeigen mit Plakaten ihre Unterstützung für den Kandidaten.

Bild: REUTERS 18. November 2017, 14:022017-11-18 14:02:03 © SZ.de/AP/Reuters/dpa/jael/tba