Silvana Koch-Mehrin:Karriere mit Knick

FDP-Politikerin Silvana Koch-Mehrin galt als Nachwuchshoffnung ihrer Partei: Im EU-Parlament inszenierte sie sich gekonnt als Expertin für Frauen, Kinder und Familie. Mit ihrer in Teilen plagiierten Doktorarbeit begann der Abstieg der Spitzenliberalen.

14 Bilder

FDP - erweitertes Präsidium - Rösler und Silvana Koch-Mehrin

Quelle: dpa

1 / 14

Die Europapolitikerin Silvana Koch-Mehrin galt als Nachwuchshoffnung der FDP: Im EU-Parlament inszenierte sie sich gekonnt als Expertin für Frauen, Kinder und Familie. Doch dann geriet sie mit ihrer Doktorarbeit unter Plagiatsverdacht. Jetzt hat sie daraus die Konsequenzen gezogen.

Der designierte FDP-Vorsitzende Philipp Rösler mit der Europapolitikerin Silvana Koch-Mehrin: Die Doktorarbeit der 40-Jährigen war ins Visier der Plagiatssucher im Internet geraten. Auf dem Portal "VroniPlag" wollen die anonymen Macher mehrere Stellen gefunden haben, die nicht wissenschaftlich korrekt ausgewiesen sind. Wochenlang schwieg Koch-Mehrin zu den Vorwürfen. Am Abend des Tages, an dem die Uni Bayreuth ihren Abschlussbericht zu der fehlerhaften Dissertation von Karl-Theodor zu Guttenberg vorstellte, zog dann die FDP-Politikerin die Konsequenz: Sie erklärte ihren Rücktritt von allen politischen Führungsämtern in der Partei.

Wenige Wochen später entzog die Uni Heidelberg der Freidemokratin den Doktortitel.

Silvana Koch-Mehrin

Quelle: dpa

2 / 14

Koch-Mehrins Rückzug aus der FDP-Spitze kam für den neuen FDP-Chef Rösler zur Unzeit, will er doch seine Partei inhaltlich und auch personell neu aufstellen. Koch-Mehrin war eine der wenigen Frauen im FDP-Parteipräsidium: Doch Mitte Mai 2011 legte Politikerin ihr Amt als Vorsitzende der FDP im Europäischen Parlament nieder und verliert damit auch automatisch ihren Sitz im Parteipräsidium. Sie hoffe, dadurch ihrer Partei "den Neuanfang mit einem neuen Führungsteam zu erleichtern", erklärte sie. Abgeordnete im Europäischen Parlament will Koch-Mehrin allerdings bleiben.

FDP-Praesidium

Quelle: dapd

3 / 14

Ein Strauß Blumen für den scheidenden Vorsitzenden: Anfang April verabschiedete sich Silvana Koch-Mehrin von Guido Westerwelle. Er war es, der den Aufstieg der großen, blonden Frau in Brüssel beförderte. Doch in letzter Zeit war es seltsam still um Silvana Koch-Mehrin geworden.

dpa, Koch-Mehrin, Westerwelle, Europawahl, FDP

Quelle: SZ

4 / 14

FDP-Chef Guido Westerwelle gratuliert im Juni 2009 Silvana Koch-Mehrin, der Spitzenkandidatin seiner Partei für die Europawahl, zu 11,0 Prozent. Dabei war die Endphase des Wahlkampfs alles andere als ruhig verlaufen: Koch-Mehrin soll im Europaparlament öfter gefehlt haben als die meisten anderen Abgeordneten. Zudem verglich sie eine Reise nach Brüssel mit einem "Ausflug ins Landschulheim". Die Abgeordneten von Sozialisten und Konservativen wollten deswegen ihre Wahl zur Parlaments-Vizepräsidentin verhindern.

dpa

Quelle: SZ

5 / 14

2009 hatte die FDP im Europawahlkampf wieder ganz auf Personalisierung gesetzt - mit Silvana Koch-Mehrin. Trotz oder gerade wegen ihrer erfolgreichen Öffentlichkeitsarbeit ist Koch-Mehrin im Europaparlament selbst allerdings nicht besonders beliebt. Neben dem Streit um ihre Präsenzen im Europaparlament sind viele Abgeordnete vor allem darüber sauer, dass sich der Medienliebling Koch-Mehrin gern mal auf Kosten ihrer Kollegen profiliert. Zum Beispiel hatte die FDP-Frontfrau Besuche von Parlamentariern bei Prostituierten anprangerte. Bei der Besetzung des EU-Parlamentspräsidiums 2009 verpassten ihr die Abgeordenten deshalb einen Denkzettel:  Erst im dritten Wahlgang konnte sich Koch-Mehrin durchsetzen - sie erhielt 186 Stimmen und lag damit nur knapp vor dem rechtslastigen Polen Michal Tomasz Kaminski.

silvana koch mehrin fdp generalsekretärin

Quelle: SZ

6 / 14

Silvana Koch-Mehrins erster Auftritt als Hoffnungsträgerin ihrer Partei: 2001 wird die Jungunternehmerin als Kandidatin für den Posten der FDP-Generalsekretärin gehandelt. Doch so richtig in die Schlagzeilen gerät die Nachwuchspolitikerin erst ...

Foto: ddp

silvana koch mehrin wahlkampf europa parlament spitzenkandidatin

Quelle: SZ

7 / 14

... Ende 2003, als sie auf Bitten des FDP-Vorsitzenden Guido Westerwelle als Spitzenkandidatin für die Europawahl antritt. Die "Powerfrau mit Kraft und Durchsetzungsvermögen" (Westerwelle) sollte der FDP nach zehn Jahren Abstinenz in Europa wieder ein Gesicht geben.

Foto: Johannes Eisele/ddp

silvana koch mehrin guido westerwelle

Quelle: SZ

8 / 14

Erfolgreich: Hier freuen sich Westerwelle und Koch-Mehrin über die 6,1 Prozent, die die FDP bei der Wahl 2004 einfuhr. Seitdem ...

Foto: Guido Bergmann dpa/lbn

silvana koch mehrin europaparlament haushaltsausschuss

Quelle: SZ

9 / 14

... ist das hier ihr Arbeitsplatz. Koch-Mehrin ist Vorsitzende der FDP-Fraktion im Europaparlament, wo sie sich allerdings ...

Foto: dpa

silvana koch mehrin

Quelle: SZ

10 / 14

... nicht gerade den Ruf einer fleißigen Arbeitsbiene erworben hat. Die Frankfurter Allgemeine Zeitung schrieb am 22. April 2009, dass Koch-Mehrin mit ihrer "Präsenzquote von 38,9 Prozent" nicht nur "an letzter Stelle der 106 deutschen Abgeordneten" landete - sondern auch "auf Platz 914 der Gesamtliste".

Diese Schlagzeilen gefielen der FDP nicht, sie setzte sich zur Wehr. Denn viel lieber liest Koch-Mehrin von sich, wenn es ...

silvana koch mehrin james candon

Quelle: SZ

11 / 14

... um ihre Rolle als Politikerin geht, die gleichzeitig Mutter von mittlerweile drei Kindern ist. "Das weckt nun mal Interesse" sagte sie einmal. Und dieses Interesse nutzt sie. Getreu ihrem Motto ...

Foto: Marcus Brandt/ddp, im Bild: Koch-Mehrin mit ihrem Lebensgefährten James Candon.

silvana koch mehrin

Quelle: SZ

12 / 14

... "Das Private ist politisch" ließ sie sich vor der Geburt ihres zweiten Kindes schwanger im Stern ablichten.

Erst als ihre dritte Schwangerschaft in einer Fehlgeburt endete, fand sie diesen Wahlspruch nicht mehr so toll. Die Bild am Sonntag titelte zehn Zentimeter hoch: Babydrama bei Deutschlands schönster Politikerin. Umso überraschender, dass ...

Foto: Magazinseite; sueddeutsche.de

silvana koch mehrin streitschrift buch schwestern feminismus

Quelle: SZ

13 / 14

... ausgerechnet der damalige BamS-Chefredakteur Claus Strunz die Vorstellung ihres Buchs "Schwestern - Streitschrift für einen neuen Feminismus" moderierte. "Ich dachte mir, vielleicht macht er das aus schlechtem Gewissen besonders gut", sagte die Politikerin dem Nachrichtenmagazin Spiegel.

Seitdem zählt Koch-Mehrin ...

Foto: Michael Kappeler/ddp

silvana koch mehrin von der leyen kiewel familienpolitik

Quelle: SZ

14 / 14

... zu den Frauen, deren Aussagen zur Familienpolitik beachtet werden. Hier sitzt Silvana Koch-Mehrin (links) mit Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen (rechts) und TV-Moderatorin Andrea Kiewel (Mitte) auf dem familienpolitischen Kongress der hessischen CDU in Wiesbaden.

Foto: AP Photo/Michael Probst

© sueddeutsche.de/hai
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB