bedeckt München

Sexuelle Gewalt:Eckpunkte zur Aufarbeitung

Der Missbrauchsbeauftragte der Bundesregierung, Johannes-Wilhelm Rörig, und der Trierer Bischof Stephan Ackermann haben sich auf Eckpunkte zur Aufarbeitung von sexuellem Missbrauch geeinigt. Demnach soll die Aufarbeitung in den katholischen Bistümern transparent und nach einheitlichen Kriterien erfolgen, wie es in einer am Freitag verbreiteten gemeinsamen Presseerklärung heißt. Auch sollen unabhängige Experten an dem Prozess teilnehmen. Rörig betonte, er sei erleichtert über die Einigung. Es werde sichergestellt, dass Betroffene an der institutionellen Aufarbeitung mitwirkten und dabei jeweils bestmögliche Unterstützung erhielten. "Ich setze darauf, dass sich alle Erzbischöfe und Bischöfe unserem Konsens anschließen."

© SZ vom 30.11.2019 / kna
Zur SZ-Startseite