bedeckt München
vgwortpixel

Senioren:Ausländische Pflegekräfte

Die Zahl der Altenpflegekräfte aus dem Ausland ist einem Medienbericht zufolge weiter gestiegen. Wie die Rheinische Post unter Berufung auf Daten der Bundesagentur für Arbeit (BA) berichtete, waren Ende März 2019 knapp 80 000 ausländische Kräfte in der Altenpflege beschäftigt. Zum Juni 2018 waren es nach BA-Angaben 71 000 Beschäftigte. Ende März 2019 arbeiteten knapp 600 000 Beschäftigte in der Altenpflege, davon 284 000 als Helfer, rund 305 000 als Fachkräfte und knapp 10 000 als Spezialisten und Experten. Der Vorstand der Deutschen Stiftung Patientenschutz, Eugen Brysch, sagte, diese Zahlen zeigten nur einen kleinen Ausschnitt der Wirklichkeit; die "bis zu 300 000 Hilfskräfte in privaten Haushalten aus Ost- und Südosteuropa erscheinen in keiner offiziellen Statistik." Ohne sie wäre die Pflege daheim schon längst zusammengebrochen, so Brysch.

© SZ vom 31.12.2019 / dpa
Zur SZ-Startseite