bedeckt München 13°
vgwortpixel

Seite Drei zum Hintermann von Anis Amri:Der Instrukteur

Am 19. Dezember 2016 raste Anis Amri (li.) mit einem Lastwagen in einen Berliner Weihnachtsmarkt. Beim Terroranschlag aber war er nicht allein, so die Ermittler, der Tunesier Meher D., 32, habe ihn während der Tat per Chat angeleitet. Collage: Stefan Dimitrov

Ein lange Zeit Unbekannter lenkte den Terroristen Anis Amri per Handy während seiner Horrortat auf dem Berliner Weihnachtsmarkt: Dies ist seine Geschichte.

Ein Leichenschauhaus in Mailand. Der junge Mann ist noch keine sechs Stunden tot, getroffen von einer Polizeikugel im Vorort Sesto San Giovanni. Jetzt aber vibriert plötzlich noch mal das Handy des Toten. Eine Nachricht. Der Unbekannte. "Salut ça va." Hallo, wie geht's. Gemeint ist: Bist du noch da?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Interview mit Robbie Williams
"Für mich funktioniert mein Leben gerade prächtig"
Teaser image
Nationalsozialismus
Die letzte Nummer
Teaser image
Tinnitus
"Der Arzt sagte, damit müsse ich jetzt leben"
Teaser image
Esther Perel im Interview
"Treue wird heute idealisiert"
Teaser image
Psychologie
Was einen guten Therapeuten ausmacht