bedeckt München 21°
vgwortpixel

Seenotrettung:Resolution im EU-Parlament gescheitert

Eigentlich wollte das EU-Parlament eine Resolution zur Seenotrettung verabschieden. Daraus wurde nichts: Der Entwurf, auf den sich der Innenausschuss des Parlaments zuvor mit knapper Mehrheit verständigt hatte, scheiterte am Donnerstag wegen eines Streits über Details im Plenum. So hatte etwa die EVP-Fraktion gegen den Entwurf gestimmt. Seenotrettung sei eine humanitäre Verpflichtung, sagte die Abgeordnete Lena Düpont (CDU). Man wolle aber kein Modell schaffen, dass Menschenhändlern in die Hände spiele. Am Ende gehe es um Leben und nicht um Kommata, erwiderte der grüne Abgeordnete Erik Marquardt.

© SZ vom 25.10.2019

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite